No.Country.For.Old.Men.DVDRIP.XviD

Die Handlung spielt im Jahr 1980 in Texas. Bei einer Jagd in der Wüste stößt der arbeitslose Vietnamkriegsveteran Llewelyn Moss auf den Schauplatz eines gescheiterten Drogendeals, bei dem sich die Gangster gegenseitig erschossen haben. Moss findet nur noch einen halb verdursteten Verwundeten, eine Wagenladung aus Mexiko stammendes Heroin und zwei Millionen Dollar in einem Koffer. Er nimmt den Koffer an sich und bringt ihn nach Hause zu seiner Frau Carla Jean, ohne zu ahnen, dass sich darin auch ein Peilsender befindet. Als Moss nachts in die Wüste zurückkehrt, um dem Verwundeten Wasser zu bringen, wird er von plötzlich auftauchenden Mexikanern beschossen, die den Ort der Schießerei inzwischen gefunden haben. Moss entkommt ihnen, er muss jedoch sein Auto zurücklassen und fürchtet, die Kennzeichen könnten die Verfolger zu ihm und seiner Frau führen.

In der Folge wird Moss von den Mexikanern, dem mit ihnen konkurrierenden und von der amerikanischen Mafia engagierten Auftragskiller Anton Chigurh sowie dem amtsmüden örtlichen Sheriff Ed Tom Bell, der Moss und dessen Frau beschützen will, verfolgt. Moss bringt Carla Jean zunächst in Sicherheit. Es gelingt ihm mehrfach, seine Jäger zu überlisten und Chigurh bei einem Schusswechsel am Bein zu verwunden. Dabei wird er jedoch selbst ebenfalls schwer verletzt. Moss wirft den Geldkoffer an der mexikanisch-texanischen Grenze über einen Zaun in ein Ufergebüsch und lässt sich danach in einem mexikanischen Krankenhaus unterbringen.

Carson Wells wird beauftragt, das Geld wieder zu beschaffen und besucht Moss im Krankenhaus. Später untersucht er die Grenzstelle und sieht den Geldkoffer, lässt ihn jedoch liegen. In seinem Hotelzimmer führt er bald darauf eine Unterhaltung mit Chigurh. Als Moss bei Wells anruft, wird Wells von Chigurh erschossen. Schließlich geht Chigurh ans Telefon und droht Moss damit, Carla Jean zu töten, sollte er nicht sofort das Geld erhalten, hinzufügend, dass er Moss ohnehin töten werde. Er könne nur noch seine Frau retten. Moss geht darauf nicht ein und verabredet mit seiner Frau telefonisch, sich mit ihr in El Paso in einem Motel zu treffen.

Als seine Frau sich in Begleitung ihrer redseligen Mutter auf der Reise nach El Paso befindet, erzählt diese nichts ahnend einem beim Gepäck verladen scheinbar zufällig vorbeikommenden und seine Hilfe anbietenden Mexikaner, der in Wirklichkeit zu den Gangstern gehört, das Ziel der Reise. Daraufhin wird Moss von den Mexikanern in El Paso kurz vor Ankunft seiner Frau gestellt und erschossen. Chigurh, der im Verlauf der Handlung ein Dutzend Menschen mit bloßen Händen, einem pneumatisch betriebenen Bolzenschussgerät für Schlachter oder einer schallgedämpften Pumpgun getötet hat, kann dadurch seinen Auftrag nicht abschließen.

Geraume Zeit später trifft Chigurh in Moss’ Haus dessen Frau Jean und sagt, dass er sie töten müsse, weil er es ihrem Ehemann versprochen habe. Jean sagt, er müsse es nicht tun, worauf er ihr das Werfen einer Münze anbietet. Da Jean darauf besteht, dass er selbst und nicht eine Münze die Entscheidung treffen solle, bleibt ihr Schicksal für den Zuschauer ungewiss und Chigurh verlässt das Haus wieder. Wenige Minuten später wird Chigurh in einen Autounfall verwickelt, wobei er einen offenen Armbruch erleidet. Er verwendet das Shirt eines herbeigeeilten Jungen als Armschlinge und kann noch vor dem Eintreffen der Polizei verschwinden. Am Ende des Films sieht man noch einmal Sheriff Bell, der inzwischen in den Ruhestand gegangen ist, beim Gespräch mit seiner Frau.

[/spoiler]

No_Country_For_Old_Men-DVDRIP

Laufzeit: 122 Min. | Format: XViD | Größe: 1300 MB |
Bild: 8 | Ton: 8 | Film: 8


Download: Rapidshare.com + CCF, RSDF und DLC

Download: Upit.to

Passwort: flp.to

2 Gedanken zu “No.Country.For.Old.Men.DVDRIP.XviD

Schreibe einen Kommentar