Death.Proof.German.AC3.DVDRiP.XviD-EMPiRE

Die Idee klang so verwegen wie vielversprechend: Die Kult-Regisseure Quentin Tarantino und Robert Rodriguez (From Dusk Till Dawn, Sin City) taten sich zusammen, um das Grindhouse-Schmuddelkino der 70er Jahre wieder auferstehen zu lassen. Ein klassisches Double Feature, unterbrochen durch wahnwitzige Fake-Trailer, sollte es sein. An der filmischen Qualität mangelte es dem Projekt Grindhouse auch keineswegs, die hohen Erwartungen in dieser Hinsicht wurden erfüllt, nur das Marketing war von vorn bis hinten ein Desaster, was letztlich zu Tarantinos erstem Flop führte. Das begann mit der Entscheidung, die Filme in Europa nicht in einer Doppelvorstellung zu zeigen, und damit den Sinn und Zweck des Ganzen ad absurdum zu führen, und endete in den Legenden, denen zufolge viele der offenbar einfältigen US-Besucher nach dem ersten Film des Doppels bereits aus Unwissenheit den Saal verließen – ohne den Tarantino-Teil überhaupt zu Gesicht bekommen zu haben. Für die europäische Auswertung wurden sowohl Tarantinos „Death Proof“ als auch Rodriguez’ Planet Terror um rund 30 Minuten aufgeblasen, um kommerziell zu retten, was zu retten ist. Den Anfang macht „Quentin Tarantinos Death Proof – Todsicher“ (ein Titel wie ein verzweifelter marketing-technischer Hilfeschrei). Doch die 113-Minuten-Version zeigt Tarantino in Hochform, wobei die Dialoglastigkeit ein Massenpublikum aber wohl dennoch abschrecken wird. [/spoiler]

Death.Proof.German.AC3.DVDRiP.XviD-EMPiRE

Laufzeit: 113 Minuten | Format: XViD | Größe: 1400 | Kinostart: 2007
Bild: 8 | Ton: 8 | Film: 8


Download: Rapidshare.com + CCF, RSDF und DLC

Mirror: Fast-Load.net

Sample: Vorschau anzeigen

Passwort: flp.to